Corona-Virus: Management First Aid Kit fĂŒr KommunikatorInnen

MMag. Dr. Peter Weixelbaumer
Strategie & Consulting, CEO Lunik2 Communication & Strategy Services

Egal, wie sich die Ausbreitung des Corona-Virus in den nĂ€chsten Wochen entwickeln wird: SĂ€mtliche Organisationen in Europa werden betroffen sein – direkt oder indirekt. Entwarnung wird es erst geben, sobald eine erfolgssichere Behandlung bzw. eine sichere Impfung verfĂŒgbar sind.

Als KommunikatorIn mĂŒssen Sie proaktiv handeln. Und das, so nicht bereits geschehen, sehr rasch:

Bild: Coverseite Tageszeitung Österreich (24.02.2020)
  • Monitoren Sie die Medienlandschaft: Hier wird in hohem Maße das öffentliche Psychogramm zum Thema gebildet. Der Corona-Virus ist eine medizinische, politische, vor allem aber psychologische und soziologische Herausforderung. Tun Sie alles, um eine möglichst proaktive Kommunikationssteuerung sicherzustellen.
     
  • Monitoren Sie die offiziellen Gesundheitsseiten Ihres Landes zum Status Corona-Virus. In Österreich relevante Seiten sind u.a. die Sites des Gesundheitsministeriums (https://bit.ly/32kRW2E), des Innenministeriums (www.bmi.gv.at) und die Site der AGES (https://bit.ly/2PlF3QB).

  • Bilden Sie eine Corona-Virus Task Force in Ihrer Organisation. Diese sollte bestehen aus: dem CEO/GeschĂ€ftsfĂŒhrer, dem Personalbereich, dem Logistikbereich, dem Einkauf, dem Vertrieb, dem Bereich fĂŒr Sicherheit, dem Gesundheitsbereich, Ihnen als Kommunikationsbereich und ggf. einem externen Support, der Expertise einbringt und den Kreis ggf. moderiert. Stellen Sie gemeinsam sicher, dass es zu einem stabilen Informationsaustausch innerhalb dieses Kreises kommt und Ressourcen fĂŒr gemeinsame Themenbewertungen und Entscheidungen flexibel und sehr zeitnah möglich sind.
     
  • KlĂ€ren Sie mit Ihrem Personalbereich ab: Sind in betroffenen Gebieten MitarbeiterInnen Ihrer Organisation stationiert/aktiv? Sind GeschĂ€ftspartner aus den betroffenen Gebieten in Ihrer Organisation aktiv?
     
  • KlĂ€ren Sie mit Ihrem Einkauf ab: Werden aus den betroffenen Gebieten Teile bezogen? Gibt es aufgrund der Corona-Virus-Ausbreitung das Risiko von Lieferverzögerung bzw. LieferlĂŒcken? Können diese ev. Bezugsrisiken durch alternative BezĂŒge oder Lagerhaltung reduziert/minimiert/abgefedert werden?
     
  • KlĂ€ren Sie mit Ihrem Vertrieb ab: Sind betroffene Gebiete fĂŒr Ihre Organisation wichtige AbsatzmĂ€rkte? Sind Absatzdellen/-rĂŒckgĂ€nge zu befĂŒrchten? Können diese ggf. in anderen MĂ€rkten kompensiert werden?
     
  • KlĂ€ren Sie mit Ihrem Gesundheitsbereich ab: Ist ein Prozess fĂŒr VerdachtsfĂ€lle innerhalb der Organisation definiert? Wie sieht er grob skizziert aus?
     
  • KlĂ€ren Sie mit Ihrem Sicherheitsbereich ab: Ist ein Prozess fĂŒr VerdachtsfĂ€lle innerhalb der Organisation und fĂŒr VerdachtsfĂ€lle bei Externen, die das OrganisationsgelĂ€nde betreten wollen, definiert? Wie sieht der Prozess grob skizziert aus?
     
  • Entwickeln Sie ein Krisenkommunikationskonzept „Corona-Virus“, das die von Ihnen recherchierten Aspekte berĂŒcksichtigt. Stellen Sie Kommunikationsmodule/-tools sicher, die Sie fĂŒr die interne und externe Kommunikation sofort bzw. umgehend ziehen können, darunter z. B.: 
     

    • Bereiten Sie darunter einen Q&A fĂŒr Mitarbeiter-Anfragen und einen Q&A fĂŒr Medien-Anfragen vor.
       
    • Bereiten Sie darunter Statements Ihres CEO bzw. GeschĂ€ftsfĂŒhrers vor.
       

  • Planen Sie stabil Ressourcen ein, die im eskalierten Krisenfall zumindest reaktiv gezogen werden können.
     
  • Die aktuelle Berichterstattung der Medien bringt das Corona-Virus in den Köpfen der Menschen bereits sehr nahe. Wirken Sie aufklĂ€rend und beruhigend, indem Sie in der internen Kommunikation eine allgemeine – aus den o.a. staatlichen/institutionellen Quellen gespeiste – interne Kommunikation vorbereiten. Transportieren Sie auch, dass – so valide – die Organisation strukturiert und professionell vorbereitet ist und die Situation genau beobachtet.
LEITFADEN FÜR KMU

Bedrohungsszenario Coronavirus - Wie Sie Schaden von Ihrem
Unternehmen abwehren können!